2017_Porträt2
Foto: Koch

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freunde der Wilden Kultur Birstein, es ist für mich eine große Ehre, die Schirmherrschaft für die Birsteiner Festspiele 2017 übernehmen zu dürfen. Im vergangenen Jahr hat die Wilde Kultur Birstein mit der Welturaufführung des Musicals „Der Wilde Grimm“ neue Maßstäbe in der heimischen Kulturlandschaft und darüber hinaus gesetzt. Die begeisterten Kritiken in örtlichen und überregionalen Medien sprechen hier eine deutliche Sprache. Daher freue ich mich umso mehr, dass diese Erfolgsgeschichte mit der Wiederaufnahme des Musicals, das Stationen aus dem Leben von Ludwig Emil Grimm beleuchtet, in diesem Jahr fortgeschrieben wird.

Mit seinen Illustrationen, unter anderem in den berühmten „Kinder- und Hausmärchen“ seiner älteren Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, hat sich Ludwig Emil Grimm in der deutschen Kulturgeschichte einen festen Platz gesichert. Im Main-Kinzig-Kreis finden sich an vielen Orten Spuren seiner Arbeit, so berichtete er ausführlich über seinen Besuch auf Schloss Birstein im Jahr 1820, für dessen Erhalt und Sanierung ich mich in meiner Eigenschaft als örtlicher Bundestagsabgeordneter knapp 200 Jahre später erfolgreich eingesetzt habe.

Ich wünsche allen großen und kleinen Darstellern sowie den Musikern und allen fleißigen Helfern hinter den Kulissen toi, toi, toi und viel Erfolg für die Aufführungen im August. Mein besonderer Dank gilt dem Vorstand der Wilden Kultur Birstein sowie allen Spendern und Sponsoren, die eine Veranstaltung in dieser Größenordnung erst möglich gemacht haben.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Peter Tauber MdB

Generalsekretär der CDU Deutschlands