Ludwig Emil Grimm

Er wurde am 14. März 1790 als sechstes Kind von Philipp Wilhelm Grimm und seiner Frau Dorothea, geb. Zimmer, in Hanau geboren.

Seine Großeltern: Friedrich Grimm, geb. in Hanau und Christina, Elisabeth Heilmann geb. in Birstein, lebten bis Mitte des 18. Jahrhunderts in Steinau.

1796 zog seine Familie...

…nach Steinau, wo der Vater als Amtmann tätig war. Er wuchs dort mit seinen Geschwistern Wilhelm, Jacob, Ferdinand, Carl und Lotte auf.

1803 - 1805 besuchte er das Lyzeum in...

…Kassel und studierte dort an der Akademie für Kunst.

1809 - 1817 ging er nach...

…München um an der dortigen, neugegründeten Kunstakademie zu studieren.

1814 unterbrach er sein Studium...

…und nahm als kurhessischer Landwehrleutnant freiwillig für ein halbes Jahr am Feldzug gegen Frankreich teil.

1820 besuchte er seinen alten Vetter in Birstein, der...

…der als Hofrat, Archivar und Bibliothekar bei der Fürstin Charlotte von Isenburg angestellt war. Dort begegnete er auch der schönen Gräfin Auguste von Wächtersbach, in die er sich heftig verliebte.

1829 verlobte er sich mit...

…Marie Böttner, welche er zwei Jahre später heiratete. Im Jahr darauf wurde Tochter Friederike geboren.

1832 bekam er seine langersehnte Anstellung...

…als Professor und Lehrer an der Akademie der Bildenden Künste in Kassel.

1842 nach dem Tod seiner Frau...

…heiratete er zwei Jahre später Friederike Ernst..

1860 begann er seine letzten...

…Arbeiten, gesundheitliche Probleme erschwerten ihm zunehmend das Zeichnen.

1863...

…verstarb er am 4. April an den Folgen einer Lungenentzündung in Kassel.